Online-Museum für Kunst und Wissen
Online-Museum für Kunst und Wissen

Frühlingsfarben

Natürliche Farbtherapie mit den Farben des Frühlings

Naturprozesse, die durch Energie des Frühlings unterstützt werden, lassen sich durch die Begriffe wie Keimung und Wachstumsschub beschreiben. Die Körperprozesse, die mit dieser Energie positiv beeinflusst werden können sind chronische Erschöpfung, posttraumatische und postoperative Vitalitätsminderung sowie andere Störungen, die eine schnelle und massive Zellregeneration erfordern. Organsysteme des Menschen, die während dieser Jahresphase unterstützt werden und deutlicher als andere Organsysteme regenerieren können, sind folgende: Leber, Gallenblase und Muskulatur. Falls Sie Gesundheitsprobleme in diesen Körperbereichen haben oder die vorbeugen möchten, können Sie die natürliche Farbtherapie als eine Zusatzmaßnahme (zusätzlich zu den medizinisch notwendigen) nutzen.

 

Durchführung der natürlichen Farbtherapie:

  1. Versetzen Sie sich in den Zustand der körperlichen Ruhe, z.B. machen Sie es sich bequem in ihrem Lieblingssessel;
  2. Versuchen Sie intuitiv nachzuspüren, welche Fotogalerie der Jahreszeiten Sie am meisten anspricht. Dann suchen Sie sich ein Bild aus der Galerie aus und klicken Sie in das Bild, um es zu vergrößern;
  3. Konzentrieren Sie sich auf der Gesamtfläche des Bildes und "atmen" Sie die Atmosphäre des Bildes in den Körper ein. Verteilen Sie mental die "Energie" im Körper und versuchen Sie, Ihrie Körperreaktion nachzuspüren.

Fotogalerie: Faszination der Frühlingsfarben

Weitere Fotogalerien der Künstlerin Angelika von Riesental

Faszination der Frühlingsfarben

Die abgeblühten Magnolienbäume haben mich an die Vergänglichkeit des Lebens erinnert. Und an die wichtigste Lebensaufgabe - im Hier und Jetzt zu leben...

 

Natur vor meiner Haustür

 

Gehe mal vor die Tür und bleib stehen,

halte inne und sehe -

das Unglaubliche ist nahe

und märchenhaft beinahe.

 

Suche nicht in der Ferne - sehe,

warte nicht auf Wunder - einfache gehe,

genieße, lebe und verstehe -

 

Alles, was du brauchst,

ist in dir oder ist nahe.

Alles, was du erlebst,

erleben durch dich alle...

 

Angelika von Riesental, 13.02.2012.

 

Wir Menschen sind häufig damit beschäftigt, die Situation, in der wir uns befinden, zu werten. Gut oder schlecht, angenehm oder nicht. Oder wir verbringen viel Zeit damit, die Vergangenheit zu analysieren oder die Zukunft zu planen. Einfacher strukturierte Wesen der Pflanzen haben diese Fähigkeit nicht. Sie erfreuen sich einfach ihrer Existenz.

 

An einem sonnigen Frühlingsmittag bin ich mal spazieren gegangen und habe meine Kamera in die blühende Pracht der Bäume eingetaucht. Ich war überwältigt von der Aufbruchsstimmung, Freude und Farbkraft des Frühlings, wollte den Moment festhalten und mit anderen teilen. Nach einer langen Ruhephase erwacht die Natur und zeigt in ihr versteckte Lebensenergie. So auch der Betrachter erwacht bei dem Anblick und kehrt zur eigenen Mitte zurück, um aus der Tiefe der Seele das Glück eigener Existenz nachzuspüren.

 

Das faszinierende an den Bildern ist, dass sie im Umkreis von etwa einem Kilometer vor meiner Haustür entstanden sind - mitten in einer mittelgroßen Stadt. Das Unglaubliche ist nahe. Wir brauchen nur die innere Ruhe, um das zu erkennen.

 

Folgende Fotogalerie bietet dem Betrachter die Möglichkeit, die Frühlingsstimmung und die Farbpracht in die eigenen vier Wände zu holen. Die hochauflösenden, qualitativen Bilder der Fotogalerie könnten vergrößert am Großbildschirm eines Fernsehers oder mittels Projektor auf einer Leinwand genossen werden. Als praktizierende Ärztin empfehle ich sie zu meditativen Zwecken und als Farbtherapie, die uns die Natur höchst persönlich bietet.

 

Die Natur wertet nicht - sie genießt einfach ihre eigene Existenz. Und kennt weder die Vergangenheit noch sorgt sie sich für die Zukunft - die Natur lebt im Jetzt, im aktuellen Moment. Das ist das wirkliche, das bewusst gelebte, das wahre Leben...

 

"Faszination der Frühlingsfarben"

Angelika von Riesental, 1 März 2012.

Zurück zur Startseite