Online-Museum für Kunst und Wissen
Online-Museum für Kunst und Wissen

Die Kunst zu begreifen - Philosophie

Die Königin der Wissenschaften Philosophie

hat zum Ziel, nach dem Sinn und Zweck der anderen Disziplinen, nach den Ursprüngen des Gegenwärtigen und nach den Zusammenhängen der einzelnen Elemente und Prozessbestandteilen zu suchen - wo ist die Ursache und was ist die Folge.

Die Universaltabellen des Subatomaren Modells (SMU) ist ein Versuch, Antworten auf all die Fragen in der Tabellenform darzustellen und die in den Hermesgesetzen verschlüsselte höhere Wahrheit auf eine zeitgenössische Art zu erklären.

Galerie der Universaltabellen - die Weltformel in Tabellenform

Universaltabellen des Subatomaren Modells der Universalordnung

  • Tafel 1: Mehrdimensionale Räume (frontal)
  • Tafel 2: Entsprechungszonen der mehrdimensionalen Felder (frontal)
  • Tafel 3: Manifestationsprinzipien (frontal)
  • Tafel 4: Dualitätsprinzip (frontal)
  • Tafel 5: Atommodell (axial)
  • Tafel 6: Atommodell (axial)
  • Tafel 7: Schwarzes Loch (axial)

Die Kunst des intuitiven Begreifens

Viele Wege führen zur Erkenntnis...

Das Buch (Booklet) "Atlas der Universaltabellen" bietet an, die Natur und deren Gesetzmäßigkeiten intuitiv zu begreifen, ohne Formeln oder spezielle naturwissenschaftliche Vorkenntnisse. Prinzipien, nach denen die Weltarchitektur samt Inhalt aufgebaut wird und sich manifestiert, werden mit Hilfe der sogenannten Universaltabellen verschlüsselt. Auf die erklärenden Texte wurde bewusst verzichtet, um dem Leser zu ermöglichen, eigene Interpretation zu finden. Die darunterliegende Hypothese wurde im Subatomaren Modell der Universalordnung Teil 2 "Die Weltformel - Grundlagen der Naturgesetze" formuliert, erklärt und kann bei Bedarf nachgeschlagen werden.

 

Die Universaltabellen sind als Ausschnitte aus dem mehrdimensionalen Raum aufgebaut. Die Zeilen der Tabellen widerspiegeln die Ebenen und die Subebenen der mehrdimensional ausgedehnten Räume. Die oberen Zeilen stehen für die tiefer gelegenen Räume und die tieferen Schichten der atomaren Felder. Die unteren Zeilen - für die oberflächlicheren Räume und Ebenen der atomaren Felder. Die Spalten der Tabellen widerspiegeln den Rauminhalt (den Manifestationsrahmen der Feld-Elementareinheit) - die mehrdimensional ausgedehnten Elementarräume. Die Rahmenlinien der Tabellen sind virtuell und als physikalische Gesetzesrahmen zu verstehen. Die weiß gefärbten Buchstaben stehen für den Inhalt der Räume (Elementareinheiten des Feldes), die farbigen Buchstaben - für die zu beschreibende Gesetzmäßigkeit.

 

Die Universaltabellen können unabhängig von der Art der Materie oder des Prozesses als ein universeller Erklärungsschlüssel angewandt werden. Sei es soziale, psychologische, mentale, affektive, elektromagnetische, physiologische, molekulare oder atomare Prozesse oder Themenbereiche. Denn das sind die mehrdimensionalen Ebenen der aus den Elementareinheiten und den leeren Elementarräumen aufgebauten Atomfelder. Das ist die sogenannte binäre (mit einer Elementareinheit ausgefüllte oder leer bleibende), vibratil-atomare Manifestierungsart der individual-informativ determinierten Elementareinheiten.    

 

Die Binärität stellt einerseits eine universelle Grundlage des Atomaufbaus dar und sorgt im weiteren Sinne für die Vielfalt der in der Natur existierenden Lebensformen. Und andererseits ist sie eine Erklärungsbasis für die wichtigsten Kräfte der Natur: Erdanziehungskraft, elektromagnetische, starke und schwache Atomwechselwirkungen. Außerdem lassen sich mit Hilfe der Binärität wahrscheinlich nahezu alle bislang nicht erklärbaren Phänomene wie Fernheilung, Telepathie, Levitation, Zeitreisen, Hellsehen und andere erklären (sehe "Naturphänomene im Lichte des SMU"). Und beim kompliziertesten Naturobjekt, dem Menschen, hat sich das Subatomare Modell als eine sehr hilfreiche und effektive Therapiebasis in der praktischen Anwendung erwiest (sehe "Das Universelle Kausaltherapieprinzip"). Somit kann das Subatomare Modell der Universalordnung als eine vereinheitlichende Theorie angesehen werden - die Weltformel...

 

Beitrag "Die Kunst des intuitiven Begreifens", Nov. 2010/ Dez. 2011

Angelika von Riesental

Das Buch (Booklet) "Atlas der Universaltabellen" erscheint voraussichtlich im Sommer 2014.

Zurück zur Startseite